BAFA-Förderung

Das BAFA-Programm des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (kurz „BAFA“) ist die wichtigste Beratungsförderung für kleine und mittlere Unternehmen. Mit der Förderung sollen Unternehmer in die Lage versetzt werden, bessere unternehmerische Entscheidungen zu treffen und ihre Wettbewerbsfähigkeit langfristig zu stärken.

Wer und was wird gefördert?
Berechtigt sind Unternehmen und Angehörige der Freien Berufe mit weniger als 250 Mitarbeitern und Jahresumsatz von nicht mehr als 50 Mio. Euro oder Bilanzsumme von weniger als 43 Mio. Euro.

Gefördert werden Beratungen zu wirtschaftlichen, finanziellen, personellen und organisatorischen Fragen der Unternehmensführung. Hiervon ausgeschlossen sind Beratungen zu Rechts- und Versicherungsfragen sowie Jahresabschluss- und Buchführungsarbeiten.  Unternehmen und Selbständige, die selbst als Unternehmens- oder Steuerberater beratend oder schulend tätig sind, sind ebenfalls von der Förderung ausgeschlossen.

BAFA-Förderung für Ihre Qualitätsmanagement-Zertifizierung
Diese Förderung kann auch für Beratung bei der Einführung oder Anpassung von Qualitätsmanagement-Systemen beantragt werden. Die beauftragten Berater müssen einen Qualitätsmanagement-Nachweis gegenüber des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle erbringen. QM-Beratungen der Deubel GmbH sind BAFA-förderfähig – ein gesonderter Nachweis ist nicht erforderlich.