Datenschutzkoordinator (m/w/d) -
Einführung in den Datenschutz

In diesem Seminar erhalten angehende Datenschutzkoordinatoren in Unternehmen das Rüstzeug für ihre vielfältige Tätigkeit. Ein Datenschutzkoordinator verfügt sowohl über grundlegende Rechtskenntnisse als auch über technisch-organisatorisches Wissen in seinem Unternehmen und kennt die berühmten „kleinen Dienstwege“. Er unterstützt den Datenschutzbeauftragten bei seiner Tätigkeit und steht der Geschäftsleitung und Mitarbeitern für Rückfragen zur Verfügung.

Damit erleichtert der Datenschutzkoordinator Verantwortlichen wie Datenschutzbeauftragten die Arbeit und erledigt selbstständig im Auftrag des Unternehmens eine Reihe der Pflichtaufgaben, beispielsweise bei der Dokumentation.

  • Warum überhaupt Datenschutz – ist das nicht vollkommen überflüssig?
  • Zur Geschichte des Datenschutzes – Das Grundrecht auf informationelle Selbstbestimmung
  • Einführung in die Datenschutzgrundverordnung: Anspruch und Zielsetzung
  • Zentrale Begrifflichkeiten der DSGVO
  • Die Rechte der Betroffenen
  • Pflichtdokumentation nach DSGVO: Was ist das Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten nach Artikel 30, was die Dokumentation der technisch-organisatorischen Maßnahmen des Datenschutzes
  • Auftragsverarbeitung nach Art. 28: Definition, Rechte und Pflichten des Betroffenen bei der Auftragsverarbeitung
  • Alles eine Frage der Abgrenzung: Gemeinsame Verantwortlichkeit nach Art. 26.
  • Das Bundesdatenschutzgesetz und die DSGVO
  • Das Standarddatenschutzmodell (SDM) der Konferenz der unabhängigen Datenschutzbehörden des Bundes und der Länder: Gewährleistungsziele nach SDM.
  • Grundprinzipien des Aufbaus eines Datenschutzmanagementsystems
  • Manöverkritik, Durchschnaufen und Ausblick

keine Vorkenntnisse erforderlich.

Diese Weiterbildung richtet sich an Mitarbeiter die im Unternehmen als künftige Datenschutzkoordinatoren den Datenschutzbeauftragten bei seinen Aufgaben unterstützen und Geschäftsleitung wie Mitarbeitern beratend zur Seite stehen möchten. Die Teilnahme ist verpflichtend für die Ausbildung zum Datenschutzbeauftragten.

Teilnehmerzertifikat der DEUBEL GmbH.

erweiterte Zusatzleistungen:
Im Seminarpreis sind die Teilnehmerunterlagen, Getränke und ein kleiner Imbiss enthalten.

Hinweis:
Der Personalausweis muss zur Identitätskontrolle vorliegen.

 

Unterrichtsform

Vollzeit

Förderprogramme

Nein

Dauer

2 Tage (20 UE)

Seminarpreis Brutto

986,00 EUR
inkl. 16 % Mehrwertsteuer.