Weitere Informationen zum Förderprogramm WeGebau

WeGeBAU-Förderung für Geringqualifizierte und Ältere Nein, hier geht es nicht um Tiefbaumaßnahmen. Das staatliche Förderprogramm zur „Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter älterer Arbeitnehmer in Unternehmen“ (WeGeBAU) zielt darauf ab, diesem Personenkreis zu einem qualifizierenden Berufs-/Teilabschluss zu verhelfen. Wer und was wird gefördert? Im Rahmen des Programms förderberechtigt sind Unternehmen von bis zu 250 Mitarbeitern und dort
  • gering qualifizierte Beschäftigte ohne Berufsabschluss oder solche, die seit mindestens vier Jahren eine ungelernte Tätigkeit ausüben
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ab 45 Jahren
Gefördert werden externe Weiterbildungsmaßnahmen, falls
  •  der Arbeitgeber nicht ohnehin zu ihrer Durchführung verpflichtet ist
  • die Inhalte der Weiterbildung über eine arbeitsplatzbezogene kurzfristige Anpassungsfortbildung hinausgehen
  • das bestehende Arbeitsverhältnis des Mitarbeiters über das Ende der Maßnahme hinausreicht
  • Viele Schulungen und Weiterbildungen von Deubel können durch WeGeBAU-Gelder gefördert werden. Sprechen Sie mit uns, wenn Sie sich für ein konkretes Angebot interessieren.
Hilfestellung und weitere Informationen erhalten Sie bei der Bundesagentur für Arbeit