Bediener von Hubarbeitsbühnen (m/w/d)

Bei der Arbeit mit Hubarbeitsbühnen ist es besonders wichtig, auf die eigene Sicherheit und die Sicherheit anderer Personen im direkten Umfeld zu achten. Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV Grundsatz 308-008) hat deshalb allgemein gültige Grundsätze für die Ausbildung und Beauftragung der Bediener von Hubarbeitsbühnen festgelegt. Ziel des Seminars ist es, anhand dieser Grundsätze die Kenntnisse und Fertigkeiten zu vermitteln, die Ihnen einen maximal sicheren Umgang mit Hubarbeitsbühnen ermöglichen.

1 Tag: Theoretische Ausbildung:

  • Rechtliche Grundlagen und Regeln der Technik
  • Aufbau, Funktion und Einsatzmöglichkeit verschiedener Bauarten
  • Betrieb allgemein
  • Übernahme und Transport der Maschine
  • Aufstellung/Inbetriebnahme der Maschine am Arbeitsort
  • Arbeiten mit der Maschine
  • Tägliche Einsatzprüfung
  • Unfallgeschehen
  • Sondereinsätze
  • Theoretische Prüfung
  1. Tag: Praktische Ausbildung
  • Einweisung an der Hubarbeitsbühne
  • Arbeitstägliche Sicht- und Funktionsprüfung
  • Standsicherer Aufbau (nur bei Geräten mit Abstützung)
  • Standsicheres Verfahren (ohne Abstützung)
  • Einüben der Steuerungsfunktionen
  • Einüben der Funktion des Notablass
  • Praktische Abschlussprüfung

 

Sie sind mindestens 18 Jahre alt und verfügen über die erforderliche körperliche und geistige Eignung.

Die Ausbildung richtet sich an zukünftige Bediener, die noch keine Kenntnisse im Umgang mit fahrbaren Hubarbeitsbühnen besitzen.

Teilnehmerzertifikat der DEUBEL GmbH.

Hubarbeitsbühnen Befähigungsausweis mit interner Prüfung durch die DEUBEL GmbH.

Die interne Prüfung besteht aus einer schriftlichen und mündlichen Prüfung.

erweiterte Zusatzleistungen:
Im Seminarpreis sind die Teilnehmerunterlagen, Getränke und ein kleiner Imbiss enthalten.

Hinweis:
Aktuelles Passbild wird für die Erstellung des Befähigungsnachweises benötigt.
Der Personalausweis muss zur Identitätskontrolle vorliegen.

Sicherheitsschuhe sind mitzubringen.

 

Unterrichtsform

Vollzeit

Förderprogramme

Nein

Dauer

2 Tage (20 UE)

Seminarpreis Brutto

416,50 EUR
inkl. 19 % Mehrwertsteuer.